Was Sie über Dropshipping Wissen müssen

Konzepto.ch – Die Experten für Dropshipping in der Schweiz

 

Dropshipping in der Schweiz

Dropshipping, das nicht mit dem Kommissionsgeschäft zu verwechseln ist, bezeichnet in der Logistik eine spezielle Geschäftsform des Onlinehandels. Da Dropshipping für Online-Shops zahlreiche Vorteile bietet, wird das Geschäftsmodell auch in der Schweiz immer beliebter.

Ganz entspannt und komfortabel können Sie als Händler die Organisation an einen Dropshipping-Anbieter übertragen, der alle zeitaufwendigen Arbeiten wie Einkauf, Lagerung, Verpackung und Lieferung erledigt.

Was sind die Vor- und Nachteile vom Dropshipping in der Schweiz?

Dropshipping bietet den Online-Shops viele Vorteile und spart ihnen wertvolle Zeit und Geld. Dropshipping-Anbieter sorgen dafür, dass Sie so wenig Zeit wie möglich mit Unannehmlichkeiten verbringen. Darüber hinaus helfen sie Ihnen, neue Kunden zu gewinnen, den Umsatz zu steigern und damit den Absatz zu erhöhen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Händler nicht kapitalgebunden ist und sofort mit den finanziellen Mitteln frei arbeiten kann, die er von den Klienten erhält. Darüber hinaus werden enorme Einsparungen bei den Kosten für Lagerhaltung, Produktwartung und Logistik erzielt. Ein Nachteil ist jedoch der Verlust der Kontrolle über die Lieferzeit und die Qualität der Ware, da der Händler keinen direkten Kontakt mit dem Konsumgut hat.

Insbesondere für Unternehmer, die gerade erst im E-Commerce anfangen, hat Dropshipping einige Vorteile. Eines der größten Pluspunkte ist der Faktor des geringen Startkapitals, das für den Start erforderlich ist.

Dropshipping Schweiz

Für wen ist Dropshipping in der Schweiz gedacht?

Dropshipping eignet sich für Einzelhändler, Geschäfte, Start-ups, Online-Shops sowie für Unternehmen und Mitarbeiter eines Betriebes. Durch das Dropshipping haben Einzelhändler die Möglichkeit, mit verschiedenen Waren im Internet vertreten zu sein – ohne direkte Aufwendungen für Konsumgüter, Lager und Personal.

Gleichzeitig kümmern sich Dropshipping-Anbieter um das Versenden von Paketen und viele andere unangenehme organisatorische Aufgaben. Dies ermöglicht eine sofortige Online-Präsenz mit einer Vielzahl von Produkten.

Wie finde ich einen guten Dropshipping-Anbieter?

Um einen hochwertigen Dropshipping-Anbieter zu entdecken, müssen Sie als Online-Verkäufer viel leisten. Ein idealer Dropshipping-Anbieter sollte Ihnen einwandfreie Konsumgüter zum niedrigen Kaufpreise anbieten, der wiederum eine Mindestgewinnspanne von 25 % ergeben sollte. Außerdem sollte der Dropshipper in der Lage sein, die Ware innerhalb von 24 Stunden für den Kunden so schnell wie möglich und in neutraler Verpackung zu liefern.

Die meisten Dropshipping-Anbieter bieten umfangreiche Angebote an, die Sie online erwerben können. Alles, was Sie wirklich tun müssen, ist, einen guten Großhandelsverkäufer zu finden, um erfolgreich in das Geschäft einzusteigen. Es gibt auch B2B-Marktplätze in der Schweiz für Lieferanten und Händler, wie zum Beispiel den Dropshipping-Marktplatz.ch. Diese Marktplätze haben den großen Vorteil, dass man alle Produkte mit einer CSV Datei oder einer Schnittstelle bequem in seinen Shop übertragen kann. Mit kostenlosen Suchmaschinen, wie „Wer liefert was?“, finden Sie kostenfrei weitere Dropshipping Großhändler für verschiedene Produkte.

Dropshipping Online Shop Schweiz – die Vorteile

Logistik – Teure Lager mieten, Versicherungen abschließen oder Maßnahmen zur Brandbekämpfung ergreifen? Können Sie alles vergessen. Mit einem Dropshipping Online Shop von Konzepto werden die Produkte vom Lieferanten gelagert und er kümmert sich auch um die Lieferung der Waren. Sie haben brauchen theoretisch nur ein Laptop.

Verkauf – Sollte sich ein Produkt mal nicht gut verkaufen, sitzen Sie nicht auf Ihrer Ware. Sie haben keine eigenen Produkte, für die Sie verantwortlich sind. Natürlich erhält der Lieferant einen Teil der Marge, aber Ihr Risiko ist stark reduziert.

Wenig Sorgen – Zustellung von Paketen an die Post, Drucken von Lieferscheinen, Verpacken von Paketen, Lagerverwaltung usw. … Sie kümmern sich nur um Verkauf und Marketing.

Vorteile Dropshipping Onlineshop

Was macht ein Dropshipping Online Shop in der Schweiz?

Dropshipping gibt es in der Schweiz in verschiedenen Formen, weshalb hauptsächlich zwischen der Ausführung eines Groß- und eines Konsignationslagers unterschieden werden muss. Ein Teil des Begriffs wird mit dem „Provisionsgeschäft“ in Verbindung gebracht, dies ist jedoch nicht korrekt. In diesem Fall verkauft der Online-Shop Waren mit einem ausländischen Konto und erhält eine Provision. Dies hat nichts mit Dropshipping zu tun. Beim Dropshipping müssen Sie lediglich zwei direkte Zustelloptionen differenzieren:

Option 1: Ausführung durch das Hauptlager

Bei dieser Option könnte der Online-Händler möglicherweise das gesamte Sortiment des Großhändlers nutzen. Dies gilt jedoch nur bei ausreichenden Reserven. Wenn der Händler Waren in seinem Online-Shop hat, die sich nicht mehr im Lager des Großhändlers befinden, kann die Bestellung nicht mehr ausgeführt werden. Der Onlineshop übernimmt bei diesem Modell sowohl die Kosten für den Verkauf als auch die Lieferung an den Kunden.

Option 2 : Ausführung durch ein Konsignationslager

Der Begriff „Konsignationslager“ bedeutet traditionell, dass der Großhändler ein Lager bei oder in der Nähe seines Kunden errichtet. Beim Dropshipping ist alles etwas anders: Hier richtet ein Großhändler in seinem Zentrallager eine eigene Lagerfläche für einen Online-Shop ein. Der Händler profitiert von einer zuverlässigen Warenversorgung, da die Lagerbestände ausschließlich für ihn aufbewahrt werden und daher kein Zugriff Dritter auf die Bestände besteht. Dies ist jedoch häufig mit zusätzlichen Kosten oder spezifischen Abnahmeverpflichtungen verbunden.

Kosten Dropshipping

Was kostet Dropshipping in der Schweiz?

Dropshipping ist mit Kosten für Online-Shops verbunden. Insbesondere fallen hier Versandkosten, Gebühren und Mindestbestellmenge ins Gewicht.

Der Versandbereich ist transparent. Hier werden nur marktübliche Transportkosten veranschlagt. Großhändler greifen auf Sonderkonditionen für Paketdienste zurück, wodurch günstige Konditionen geschaffen werden.

Bearbeitungsgebühren, manchmal auch „Abholung und Verpackung“ genannt, werden pro Wareneinheit erhoben. Sie übernehmen die Kosten für das Verpacken einzelner Güter.

Bei kleinen Mengen kann es auch zu Aufschlägen kommen. Dies ist eine gängige Praxis bei Großhändlern, die sich vor minimalen Bestellungen schützen. Dieser Mindestabsatz ist nicht ungewöhnlich.

Tipp: Dropshipping Anbieter 

Wir empfehlen Dropshipping Anbieter mit Hauptsitz und Vertriebszentralen in der Schweiz. Ist dies nicht der Fall, werden Sie automatisch Importeur, was mit erheblichen Kosten und Rechtsunsicherheit verbunden sein kann, beispielsweise hinsichtlich der Haftung für die Produktqualität.

Betrachten Sie Dropshipping Trading Floors

Ein weiteres Geschäftsmodell ist der Direktvertrieb wie eBay und Amazon. Produkte werden auf diesen B2B-Plattformen direkt zum Kauf oder zur Aufnahme in ein Online-Shop-Portfolio angeboten. Hier zahlen Großhändler die Transaktionsgebühren.

Hinweis: Als Einführung in den Online-Handel können Sie auch Dropshipping über Amazon oder eBay verwenden, um Ihren eigenen Online-Shop zu verwalten. So können Sie Ihre Produkte verkaufen, Geld verdienen und letztendlich mit diesem Kapital Ihren persönlichen Online-Shop entwickeln. Langfristig rentiert sich dieser Ansatz aufgrund von Verkaufsprovisionen nur geringfügig.

Auf der Suche nach einem Lieferanten für Qualitäts-Dropshipping

Wenn Sie nicht nur die Produkte vom Dropshipping-Marktplatz.ch nutzen möchten, begeben Sie sich einmal auf Recherche im Internet. Bei der Recherche nach einem geeigneten Dropshipper weisen wir auf Folgendes hin: Er sollte seine Dienste zu einem niedrigen Preis anbieten, und uns das Recht gewähren, als eigenständige Handelsmarke zu agieren. Trotz geringer Versandkosten, sollte die Leistung zuverlässig sein. Eine einfache Suche nach verschiedenen Begriffen wie“Dropshipping Schweiz„,  „Schweiz Großhändler“ und „Dropshipping Großhändler Schweiz + Produkt, welches Sie vertreiben“ liefert einige Ergebnisse.

Onlineshop erstellen in der Schweiz – Nachteile von Dropshipping

Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Nachteile sollten jedoch nicht vernachlässigt werden. Sie konnten die oben genannte Beeinträchtigung bereits herauslesen. Es ist schwer, sich vor schlechten Anbietern zu schützen. Natürlich müssen Sie zuerst Testaufträge erteilen, um die Zuverlässigkeit und das Produkt zu überprüfen. Aber was am Anfang gut funktioniert, muss nicht dauerhaft sein.

Onlineshop erstellen

Mehrere verschiedene Großhändler

Wenn Sie mehr als einen Dropshipping-Anbieter in Anspruch nehmen, können höhere Kosten entstehen. Wenn ein Kunde beispielsweise zwei verschiedene Waren von zwei unterschiedlichen Verkäufern bestellt, müssen Sie dem Dropshipping-Anbieter die doppelten Versandkosten zahlen …

Retouren

Bei jedem Online-Shop gibt es Retouren. Dem können Sie nicht entkommen. Einige Dropshipping-Anbieter lassen Sie zu diesem Thema im Regen. Hier müssen Sie von Anfang an feste Regeln definieren.

Halten Sie sich von Anbietern fern, die Gebühren erheben. Nicht alle Dropsipping-Anbieter bieten ihre Dienste kostenlos an. Hier sind die monatlichen Pauschal- oder Versandkosten extrem hoch

Dropshipping Anbieter

Alles vom Dropshipper erledigen lassen

Wenn Sie sich wohlfühlen möchten und es Ihnen egal ist, ob ein Einzelhändler direkt liefert, gibt es Anbieter auf dem Markt, die alles aus einer Hand anbieten. Sie müssen sich also nur um die Vermarktung eines Online-Shops kümmern. Design, Artikelgestaltung, Rechtssicherheit – hier ist alles aus einer Hand. Manchmal werden sogar Bestellungen automatisiert. Sie müssen sich also nicht einmal um die Auftragsabwicklung kümmern.

Der Vielfalt der Waren für die Direktlieferung sind keine Grenzen gesetzt. Egal ob es sich um Schreibwaren, Unterwäsche, Elektronik oder alles andere handelt, was verschiedene Großhändler oder ihre Handelsplattformen anbieten können. Jetzt gibt es Großhandelsunternehmer oder Lieferanten für alle Produkte. Hier muss man nur mutig sein. Wenden Sie sich direkt an den Großhändler oder Lieferanten.

Die Marge ist niedrig

Aber denken Sie daran, dass der Drop-Shipping-Service nicht kostenlos ist. Komplettpakete bedeuten normalerweise, dass Sie eine monatliche Gebühr und möglicherweise einen festen Betrag für die Bestellung zahlen müssen. Zudem ist die Marge bei einzelnen Produkten sehr gering. Selbst wenn Ihnen ein Dropshipping-Händler zusichert, dass Sie den Warenpreis selbst bestimmen können, bedeutet dies nicht, dass Sie den gleichen Geldbetrag wie Ihre Konkurrenten anbieten sollten. Sonst werden die Produkte nicht interessant und niemand kauft bei Ihnen ein.

Fazit zu Dropshipping für Onlineshops in der Schweiz

Dropshipping ist eine großartige Möglichkeit, um Ihr bestehendes Sortiment zu erweitern. Die Produktart ist dabei egal – ob Unterwäsche oder Elektronik. Es kann auch nützlich sein, wenn ein Online-Shop sich nur auf einige Konsumgüter konzentriert. Hierbei sollten jedoch alle Aspekte berücksichtigt werden, da sonst viel Zeit und Geld vergebens aufgewendet werden.

Im Grunde gibt es zwei wichtige Punkte zu erledigen.

  1. Die Suche nach einem zuverlässigen Drop-Shipping-Anbieter.
  2. Wie Sie die Produkte einfach in den Online Shop bekommen und die Produktdaten verwalten.

Unser Tipp!

Haben Sie schon einen Online Shop und suchen Produkte? Dann finden Sie hier unseren Dropshipping Marktplatz.

Sie brauchen noch einen Online Shop in dem bereits alles integriert ist? Dann lesen Sie hier, so leicht funktioniert ein Online Shop mit Dropshipping in der Schweiz  

 

Fazit Dropshipping